Biografie

geb. in Hamburg, seit 1980 als Ärztin in Bielefeld

als Malerin Autodidakt

Künstlerischer Werdegang 

Seit Mitte der 1980er Jahre Teilnahme an zahlreichen Kursen und Workshops (verschiedene Drucktechniken, Acrylmalerei und Zeichnung) u.a. in Worpswede, Bielefeld und Umgebung sowie der Europäischen Kunstakademie Trier.

“Ich bin kein Portraitist, … mir ist es angemessener, lieber nicht zu treffen als totzuschießen.”  (Horst Janssen)

Dieser Aussage schließe ich mich an. Aber ich liebe es, mich mit einem Gesicht auseinander zu setzen, die Spuren des Lebens darin auf zu greifen und vielleicht doch etwas von der Persönlichkeit durchscheinen zu lassen.

GESICHTER – KÖPFE – MENSCHEN  einerseits

NATUR – LANDSCHAFT – ORGANIK  andrerseits

Meine Themen finde ich im persönlichen Umfeld, auf Streifzügen durch die Natur, bei regelmäßigem Aufenthalt an der Ostsee.

Meine Arbeit besteht aus  SKIZZE – AQUARELL oder  ZEICHNUNG – MALEREI mit ACRYLFARBEN und in MISCHTECHNIK. Dabei lasse ich mich von momentanen äußeren Gegebenheiten oder auch von persönlichen Empfindungen leiten:

Das Wirkliche stellt ein auslösendes Moment dar und liefert den Anstoß für alles daraus Folgende. Man braucht sich nur noch treiben zu lassen. Was allein zählt, ist das Bedürfnis zu malen: d.h. eine Empfindung zu spüren und sie auszudrücken.   (nach Jean Fautrier)